fbpx
Papeterieserie für eine verspielte Vintagehochzeit

Papeterieserie für eine verspielte Vintagehochzeit

Weniger ist manchmal einfach mehr! Das war anfangs auch die Idee für meine neue Papeterie-Serie „Konfettiherz“. Bei dieser Serie wollte ich die Schlichtheit einer einfachen weißen Hochzeitseinladung nutzen und mit ein paar wenigen verspielten Vintage-Elementen aufhübschen.

Als Erstes sollte es bei meiner neuen Serie eine schöne Handletteringschrift sein. Ich liebe das Lettern, aber mit Stift und Papier beherrsche ich es leider noch nicht gut genug, um ganze Papeterieserien damit zu beschriften. Also musste eine meiner Lieblingsfonts her, mit der ich den Titel und die Überschriften der Serie gestaltet habe.

Dazu fand ich eine weitere ausgefallene Schrift, die nicht verschnörkelt ist, aber trotzdem an eine dünne, feine und serifenlose Handschrift erinnert. Die Kombination gefiel mir auf Anhieb, nur sollte es doch noch ein wenig Farbe zur dunkelgrauen Schrift geben. Da ich persönlich die Kombination von einem dunklen Grau und Altrosa für eine schöne Farbkombination für Hochzeiten halte, war schnell ein kleines Aquarellherz in Rosatönen gezaubert. Das Herz taucht an verschiedenen Stellen der Papeterieserie wiederholt auf und gliedert den Text in verschiedene Abschnitte.

Aber das Ganze war mir so noch viel zu schlicht. Weniger ist also doch nicht unbedingt mehr. Der Hintergrund war mir zu kahl und die Papeterie irgendwie noch zu langweilig…Die Lösung: Konfetti!
Ganz nach meinem persönlichen Motto „Ein bisschen Konfetti schadet nie!“ habe ich schlichte graue Tupfen, die an Konfetti erinnern, in den Hintergrund eingefügt. An den Stellen, wo der Text steht, sind die Flecken abgeschwächt und man kann trotzdem alles prima lesen. Auf ging’s zum Probedruck und die neue Papeterie-Serie war fertig!

Besonders ist bei dieser Serie, dass die Einladung als 6-Seitige Klappkarte gedruckt wird. Die Titelseite ist unten etwas kürzer, was die Einladung wie einen Umschlag wirken lässt. Der Titel kann auch so gestaltet werden, dass die Karte mit einem Aufkleber geschlossen wird. Auch mit einem Band könnt ihr die Karte prima verschließen.

Bei der Danksagung wird ein Foto, mit Fotoecken eingesetzt. So können eure Gäste die schönsten Momente eurer Hochzeit herausnehmen und einrahmen. Die Save the Date-Karte gibt es auch in einer Variante bei der eure Namen und das Hochzeitsdatum auf einem gestanzten Kreis mit ein wenig Abstand eingeklebt sind. Damit können eure Gäste sich direkt einen Reminder in ihren Kalender kleben.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und Entdecken der neuen Serie,

Zur Serie “Konfettiherz”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

MENÜ
SHOP