fbpx
Brautinterview: Hochzeit mit englischer Teeparty von Melanie und Ben

Brautinterview: Hochzeit mit englischer Teeparty von Melanie und Ben

Wie schon beim letzten Brautinterview, beantwortet auch heute eine Braut mit einer romantischen Schlosshochzeit unsere Fragen.
Allerdings steht bei der Hochzeit von Melanie und Ben nicht das Schloss, sondern das Thema “England” im Mittelpunkt der Hochzeitsplanungen. So wird es zum Beispiel beim Sektempfang einen traditionellen Afternoon-Tea für die Gäste geben. Wie die beiden auf diese Idee gekommen sind und wie sie an das passende Vintage-Geschirr für die Teeparty gekommen sind, könnt ihr heute in unserem Blog lesen.

Nehmt euch eine Tasse (kühlen) Tee und genießt die unterhaltsamen Antworten der Braut. Viel Spaß,


mein Name ist Melanie (28) und ich bin ein waschechtes Münchner Kindl. Mein Verlobter Ben (27) kommt aus der Nähe von Stuttgart und seit gut vier Jahren wohnen wir zusammen im Ländle. Kennengelernt haben wir uns schon vor 14 Jahren im Kroatienurlaub. Aus dem Urlaubsflirt wurde über die Jahre dann die große Liebe und seit 2009 sind wir offiziell ein Paar. Nach über 9 Jahren Beziehung wird am 01.09.2018 (endlich :·) ) kirchlich geheiratet. Die Sause steigt anschließend in einem Schloss.

Gibt es ein Motto für eure Hochzeit, ein spezielles Dekothema oder –farben?

Wir haben kein richtiges Motto, aber es dreht sich alles ein bisschen um das Thema „Englische Teeparty“. Ich habe vier Jahre in England studiert und habe mein Herz an das Land verloren. Deswegen gibt es zum Beispiel kleine Teekessel-Anhänger für die Einladungen, Afternoon Tea zum Sektempfang und meterweise Wimpelketten als Deko.

Unsere Hochzeitsfarben sind rosa, mint, roségold und dunkelrot.

Was ist dein Hochzeits-DIY-Highlight?

Wir DIYen sehr viel für unsere Hochzeit, von daher fällt mir die Antwort gar nicht so leicht. Am aufwändigsten sind auf jeden Fall die vielen vielen Meter Wimpelkette, die ich im Moment zusammen mit meiner Schwiegermama nähe. Das wird so schön aussehen! Aber eigentlich bin ich richtig stolz auf jedes DIY und ich freue mich schon so auf das Endergebnis.

Bridechiller oder Bridezilla?

Hmmm…Ich würde sagen eine Mischung aus beidem! Ich freue mich total auf unsere Hochzeit und darauf, dass alle unsere Ideen zu einem großen Bild zusammenkommen. Wenn ich aber daran denke, was noch alles gemacht werden muss, dann werde ich hin und wieder zur Bridezilla. Ben oder meine Mädels holen mich dann aber schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurück :·D

Das wird besonders einzigartig/aufregend/spannend/exklusiv an unserer Hochzeit:

Anstatt eines normalen Sektempfangs wird es bei uns einen englischen Afternoon Tea geben. Um das ganz stilecht machen zu können, haben Ben und ich monatelang auf Flohmärkten, bei ebay und in Omas Keller nach altem Teegeschirr gestöbert. Es wird Tee und Kaffee geben und dazu ganz typisch Englisch Scones und kleine Sandwiches.

Die Teetassen werden auch Teil der Deko sein. Wie genau wird aber noch nicht verraten…:·)

Das darf bei deiner Hochzeit auf keinen Fall fehlen:

Unsere lieben Gäste! Unsere Familie und Freude kommen von überall her gereist und darüber freuen wir uns so sehr. Ich kann es kaum erwarten alle unsere liebsten Menschen zusammen feiern zu sehen.

Die nächsten 5 Hochzeits-To-Do‘s, die als nächstes bei euch anstehen:

  • Alle 420 (!!!) Wimpel einzeln bügeln, feststecken…..und dann irgendwann zur Kette vernähen.
  • Die Trauung vorbereiten: Wir müssen uns noch Gedanken über die Lesungen, Fürbitten etc. machen und vor allem wer dann etwas in der Kirche vorträgt.
  • Eine Timeline für den Tag schreiben und diese mit allen Beteiligten und Dienstleistern absprechen.
  • Das Kleid endlich abholen :·D und den Anzug aussuchen.
  • Alle Einzelteile für die Gastgeschenke basteln / einkaufen und diese dann fertig machen.

Wohin geht es in euern Flitterwochen?

Direkt nach der kirchlichen Trauung geht es für eine Woche an den Gardasee. Dann heißt es Sonne, Pasta, Wein und die Seele baumeln lassen. Die „großen“ Flitterwochen folgen dann nächstes Jahr: Wir wollen gerne einen Roadtrip entlang der Ostküste der USA machen.

Dein ultimativer Tipp an andere Bräute:

Lasst euch nicht stressen! Gerade durch die sozialen Medien kommen immer wieder neue Ideen auf den Tisch. Macht euch zusammen mit eurem Verlobten einen Plan und überlegt was euch wirklich gefällt und was ihr für eure Hochzeit umsetzen möchtet. Und dann haltet euch an diesen Plan! Es wird so oder so ein wundervoller Tag :·)

Wo hast du deine Inspirationen her?

Definitiv von Pinterest und Instagram :·D Ich habe über Instagram ein paar total liebe Bräute aus meiner Nähe kennengelernt. Wir tauschen uns regelmäßig aus und stehen einander mit Rat und Tat zur Seite. Ich bin total dankbar für diesen Austausch! Außerdem blättere ich total gerne in Hochzeitszeitschriften. Deswegen platzt unsere Wohnung auch bald aus allen Nähten.

HIER KÖNNT IHR MICH UND MEINE VORBEREITUNGEN VERFOLGEN:

Ihr findet mich bei Instagram: @melamooo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

MENÜ
SHOP